Home

Der Sieg ging an Helmut Pawlick

Am 14.12.18 trafen sich 20 Skatfreunde, darunter wieder Binzer Schachspieler und Freunde des Vereins, um das traditionelle Weihnachtsskatturnier auszutragen. Zu Beginn gab es, wie immer, halbe Hähnchen von Frank Lebahn. Helmut Pawlick war der überlegene Sieger, der als einziger über 2000 Punkte kam. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Dirk Tabbert und Wolfgang Jepp. Da es für alle einen Preis gab, herrschte Zufriedenheit.

Die Binzer dominierten beim Preisskat

Am 15.12.17 hat unser Verein sein traditionelles Weihnachtspreisskatturnier durchgeführt. Zu Beginn gab es wieder halbe Hähnchen von Frank Lebahn. Mit 21 Teilnehmern, unter ihnen auch wieder Binzer Schachfreunde, ehemalige Vereinsmitglieder und Freunde unseres Vereins, war das Turnier gut besetzt. Der 1. Platz ging mit 2378 Punkten an den Binzer Ulrich Oergel, gefolgt von Karsten Pawlowicz, der auf 2227 Punkte kam. Auch der 3. Platz ging nach Binz. Bodo Alder erzielte 2216 Punkte.

Helmut Pawlick gewann erneut

Am 16.12.16 trafen sich 16 Skatfreunde zu unserem traditionellen Weihnachtsskatturnier. Darunter waren auch wieder Schachfreunde des SC Seehotel Binz-Therme Rügen. Zu Beginn gab es die schmackhaften halben Hähnchen von Frank Lebahn. Die beiden ersten Plätze blieben in Bergen. Helmut Pawlick gewann den Präsentkorb, vor Gerhard Krawelitzki. Der Binzer Ulrich Oergel belegte Platz 3.

Karsten Pawlowicz gewinnt die Ente

Am 18.12.15 veranstaltete unser Verein sein traditionelles Weihnachtsskatturnier, dass mit 21 Spielern eine gute Beteiligung fand. Es nahmen auch wieder Binz Schachfreunde und Freunde des Vereins teil. Die vorderen Plätze waren ganz in Bergener Hand.

Das Rennen um die Weihnachtsente gewann Karsten Pawlowicz mit 2832 Punkten. Dietrich Klingenberg musste sich knapp mit 11 Punkten Rückstand geschlagen geben. Doch schon abgeschlagen kam Helmut Pawlick mit 1996 Punkten auf Platz 3.

Die Pawlicks dominierten

Zum Abschluss der Jubiläumsjahres: "50 Jahre Schach in Bergen" fand am 19.12.14 unser traditionelles Preisskatturnier statt, an dem 20 Skatfreunde teilnahmen, darunter wieder 4 Binzer Schachfreunde und 3 Freunde des Vereins. Zu Beginn gab es wieder halbe Hähnchen von Frank Lebahn. Sieger wurde Helmut Pawlick mit 2188 Punkten, vor seinem Sohn Hannes, der auf 2144 Punkte kam. Der 3. Platz ging an den Binzer Wilfried Müller, der mit 1928 Punkten schon einen merklichen Abstand zu den Pawlicks hatte.

Gästesieg beim Weihnachtsskat

Am 20.12.13 fand unser traditionelles Weihnachsskatturnier statt, an dem 18 Skatfreunde, darunter 4 Binzer Schachfreunde und 3 Freunde des Vereins teilnahmen. Zu Beginn gab es wieder für jeden ein halbes Hähnchen, das diesmal von Frank Lebahn kam, da Abbi Braasch seine Gaststätte geschlossen hat.

Die große Ente ging an Willi Heller, ein Freund des Vereins, der schon an etlichen Vereinsskatturnieren teilgenommen hat. Die Plätze 2 und 3 belegten Karsten Pawlowicz und der Binzer Schachfreund Wilfried Müller.

Bodo Alder belegt Platz 1

Am 14.12.12 fand unser traditionelles Weihnachtsskatturnier statt, an dem 11 Vereinsmitglieder, 3 Binzer Schachfreunde und 3 Freunde des Vereins teilnahmen. Zu Beginn gab es wieder Abbi's halbe Hähnchen. Den Präsentkorb für Platz 1 entführte Bodo Alder nach Binz. Den 2. Platz belegte Gerhard Krawelitzki vor Karsten Pawlowicz

Unser Weihnachtspreisskat

Am 16.12.11 fand unser diesjähriges Weihnachtsskatturnier statt, an dem auch Binzer Schachfreunde und Freunde unseres Vereins teilnahmen. Nach der 1. Runde gab es traditionell ein halbes Hähnchen von Abbi Braasch. In diesem Jahr konnte keiner der Gäste in die Spitzengruppe eindringen. Es gewann Karsten Pawlowicz vor Gerhard Krawelitzki und Helmut Pawlick.

Das war 2010

Am Freitag, den 10.12.10 trafen sich 17 Skatfreunde zu unserem traditionellen Weihnachtspreisskatturnier, darunter auch wieder ehemalige Vereinsmitglieder, Freunde unseres Vereins und ein Schachfreund des SC Vita Binz. Nach der 1. Runde gab es, wie jedes Jahr, die wohlschmeckenden halben Hähnchen von Abbi Braasch. Jeder bekam traditionell einen Preis, der Hauptpreis war in diesem Jahr eine Mastgans, die Klaus Remane gewann. Die Plätze 2 und 3 gingen an Hannes Pawlick und Gerhard Krawelitzki.